Adressen vor Ort / im Internet für den akuten seelischen Notfall

Bei einem akuten Notfall oder einer akuten Krisensituation sollten Sie:

– Zu ihrem Arzt gehen oder ihn anrufen
– Kontakt mit einem Krankenhaus oder einer Psychiatrie aufnehmen
– Sich an ein Hilfsangebot für Krisensituationen wenden

Hilfe bei akuten psychischen Krisen/Selbstmordgefährdung bieten u.a. folgende Hilfsangebote:

  • Telefonseelsorge Deutschland: 0800 / 1 11 01 11 oder 0800 / 1 11 02 22
    Das Angebot der Telefonseelsorge ist kostenlos und anonym! Die Telefonseelsorge ist auch über Internet-Chat oder per E-Mail erreichbar.
  • Bundesweiter psychiatrischer Bereitschaftsdienst Tel: 116 117
    die Leitung ist 24 Stunden erreichbar
  • Kinder- und Jugendtelefon Die Nummer gegen Kummer: Tel. 116 111 oder 0800 /111 0 333
    Dieses Telefonangebot speziell für Kinder und Jugendliche ist bundesweit von Mo bis Sa zwischen 14 und 20 Uhr besetzt und bietet anonyme und kostenlose Hilfe.
  • Auch Eltern bekommen bei der Nummer gegen Kummer Hilfe in akuten Notsituationen:
    Tel. 0800 / 111 0550
    Die telefonische Hilfestelle ist Mo bis Fr von 9 – 11 Uhr sowie Di bis Do von 17 – 19 Uhr besetzt. Dieser Service ist ebenfalls anonym und kostenlos.
  • Krisendienst Mittelfranken: Tel. 0911/424855-0 oder per E-Mail
    info(at)krisendienst-mittelfranken.de
    Hessestraße 10, 90431 Nürnberg
    Öffnungszeiten: Mo-Do 18-24 Uhr, Fr 16-24 Uhr, Sa/So/Feiertag: 10-24 Uhr
  • Psychiatrische Institutsambulanz des Klinikum Bamberg: Tel. 0951 / 503 – 24551
    außerhalb der Sprechzeiten Tel: 0951 / 5030 oder per Email:pia(at)sozialstiftung-bamberg.de
    Sozialstiftung Bamberg, St.-Getreu-Str. 18, 96049 Bamberg
  • Psychiatrische und psychotherapeutische Klinik Universitätsklinikum Erlangen:
    Tel. 09131 / 8533001
    Schwabachanlage 6, 91054 Erlangen
  • Notfall-Aufnahme des Klinikum am Europakanal Erlangen Tel: 09131 / 753 – 0
    Am Europakanal 71, 91056 Erlangen
    Die Zentrale ist 24 h unter dieser Telefonnummer erreichbar.